Veranstaltungskalender

Apr
29
Mi
Benefizkonzert “Sternenlicht” des Musikkorps der Bundeswehr @ Stadthalle Attendorn
Apr 29 um 19:30 – 21:30

Benefizkonzert „Sternenlicht“: Unter diesem Motto ist das renommierte Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling am Mittwoch, 29. April, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Attendorn zu Gast.

Der Reinerlös des Konzerts kommt der Charcot-Stiftung für ALS-Forschung aus Ulm zugute. Organisator ist der Musikverein Hillmicke e.V. „Seemannskapelle“. Thorsten Voss, Vizedirigent, ehemalige Tanzmusikleiter und Musiker des Vereins ist selbst im Jahr 2018 an der unheilbaren Nervenkrankeit ALS erkrankt und hat daraufhin die Spendeninitiative „Sternenlicht“ gestartet, deren Zweck es ebenfalls ist, die Charcot-Stiftung zu unterstützen.

Bei jährlich rund 50 Konzerten begeistert das Musikkorps der Bundeswehr mit breit gefächertem Repertoire ein vielschichtiges und interessiertes Publikum im In- und Ausland.

Das Musikkorps der Bundeswehr wurde am 16. Februar 1957 in Rheinbach aufgestellt und übernahm erstmals Aufgaben im Rahmen des protokollarischen Ehrendienstes der noch jungen Bundesrepublik Deutschland. Zusammen mit dem Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung begleitet das Musikkorps bis heute vom Staatsempfang des Bundespräsidenten bis zur Botschafterakkreditierung den protokollarischen Ehrendienst. 1959 nach Siegburg verlegt, reiste das damalige „Stabsmusikkorps der Bundeswehr“ in zahlreiche europäische Länder aber auch nach Japan, in die USA oder zuletzt Russland.

Mit der im Jahr 2000 erfolgten Neubestimmung des Auftrages, als repräsentatives Konzertorchester im In- und Ausland auf höchstem Niveau zu wirken, erhielt das Orchester auch seinen neuen Namen „Musikkorps der Bundeswehr“. Herausragende Galakonzerte, u.a. im Rahmen der MidEurope in Österreich, der internationalen Konferenz der WASBE in Schweden, dem World Band Festival in Luzern trugen entscheidend dazu bei, das nunmehr repräsentative Konzertorchester der Bundeswehr auch in der zivilen Fachwelt zu etablieren.

Die Musiker in Uniform sind stolz darauf, in den über 60 Jahren ihres konzertanten Wirkens nicht nur Tausenden von Menschen mit ihrer Musik Freude bereitet, sondern darüber hinaus für die verschiedensten wohltätigen Zwecke rund 10 Millionen Euro eingespielt zu haben.

Die Konzerte des Musikkorps der Bundeswehr sind vielerorts längst feste Bestandteile der Kulturkalender und immer eine außergewöhnliche Gelegenheit, hochkarätige Bläsermusik mit militärmusikalischem Glanz nicht nur hören, sondern erleben zu können.

Karten für das Konzert am 29. April gibt es am dem 18.02.2020, 12.00 Uhr im Vorverkauf für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) unter tickets.attendorn.de, bei allen Musikern des Musikvereins Hillmicke und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. An der Abendkasse kosten die Karten 18 Euro (ermäßigt 12 Euro). Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Jun
27
Sa
Kasalla – Mir sin eins 2020 @ Stadthalle Attendorn
Jun 27 um 20:00

Kasalla

Mir sin eins 2020

Mitreißende Rock-Pop-Musik mit cleveren kölschen Texten zum Mitsingen – Kasalla hat sich mittlerweile in die Herzen einer riesigen Fangemeinde gespielt. Am Samstag, 27. Juni 2020, sorgt die Band „Us der Stadt met K“ erneut für erstklassige Unterhaltung in der Stadthalle Attendorn.

2011 haben fünf junge Musiker beschlossen, die Liebe zu ihrer Heimatstadt Köln gemeinsam zu feiern. Herausgekommen sind neue kölsche Töne unter dem Motto „Alles kann, Kölsch muss!“. Witzig, originell, vielseitig, kraftvoll, handgemacht, mitreißend und immer mit Spaß an der Unterhaltung – so stürmen Bastian Campmann, Flo Peil, Sebi Wagner, Nils Plum und Rene Schwiers seitdem die Bühnen und die Charts gleichermaßen. Und das nicht nur zur Karnevalszeit!

Schon die Debüt-CD wurde 2012 als „das Beste, was seit Jahren an kölscher Musik auf CD gepresst worden ist“ gelobt. Völlig zu Recht, denn musikalisch lassen sich Kasalla nicht eingrenzen. Ob rockig, poppig, swingend, groovend oder auch jet för et Hätz – alles ist erlaubt, Hauptsache op Kölsch. Auch die CD „Us der Stadt met K“ bietet die ganze musikalische Bandbreite, die die Fans so lieben. Funkige Klänge bei der Geschichte der „Ihrestroßefääjer“, Swing bei „Nit de janze Wohrheit“ oder ein klassisches Krätzchen, der „Millionär“, wechseln sich mit den unverkennbaren Rockwurzeln der fünf Jungs ab.

„Wir wollen einfach immer weiter, immer mehr ausprobieren. Das treibt uns an. Ob im Sommer auf eigenen Konzerten oder in den Sälen während der Karnevalszeit. Das Wort Grenze gibt es nicht in unserem Wortschatz!“, so Bassist Sebi Wagner. In Köln sind sie längst weltbekannt, in der restlichen Welt hört man auch immer mehr von ihnen. Ihr Album „Us der Stadt met K“ erreichte Anfang 2015 Platz 12 der deutschen Album-Charts. Im Herbst 2017 erschien das Album „Mer sin Eins“, mit dem Kasalla erstmals eine Top-Ten-Platzierung in den deutschen Albumcharts erreichten.

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen

Okt
2
Fr
WDR4 sing(t) mit Guildo – Der Mitsingspaß mit Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe @ Stadthalle Attendorn
Okt 2 um 20:00 – 22:00
Nov
21
Sa
John Lees´ BARCLAY JAMES HARVEST – Best Of Classic Barclay @ Stadthalle Attendorn
Nov 21 um 20:00

 

John Lees‘ BARCLAY JAMES HARVEST – Best Of Classic Barclay

Viele erinnern sich noch an das legendäre Konzert von Barclay James Harvest vor dem Reichstag in Berlin, zu dem 1980 über hunderttausend Fans pilgerten. Der Mitschnitt dieses Konzerts „Berlin – A Concert for the People“ entwickelte sich zum Kassenschlager und unterstreicht bis heute den Kultstatus der Band. Im Jahre 1987 wurde der Band die Ehre zu teil, als erste westliche Rockband ein Konzert in Ost-Berlin zu spielen, welches ebenfalls mitgeschnitten und unter dem Titel „Glasnost“ veröffentlicht wurde.
Jetzt kommen Barclay James Harvest mit Frontmann, Sänger, Gitarrist und Mitbegründer John Lees sowie mit dem Bassisten/Sänger Craig Fletcher, Keyboarder Jez Smith und Drummer Kevin auf Tournee.

Die Tournee steht unter dem Motto „Best of Classic Barclay“, bei dem die Band viele Titel aus der großen kreativen und produktiven Barclay Ära spielen werden, vor allem aber Hits aus den frühen 70ern wie „Hymn“, „Mockingbird“ „Poor Man’s Moody Blues“ und „Child Of The Universe“, die längst zu Klassikern der Rockmusik wurden.

Barclay James Harvest um John Lees, die den Spagat zwischen Progressive Rock und Mainstream wie keine zweite Band beherrschen, bewiesen unlängst mit ihrem mit neuem Material bestücktem Album „North“, dass sie selbst nach Jahrzehnten im Geschäft ein Produkt auf den Markt gebracht haben, was von Kritikern und Fans als das beste Werk der letzten Jahre in Sachen BJH anerkannt wurde.

 

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen
Nov
28
Sa
Bläck Fööss – Jubiläumstour “50 Jahre Bläck Fööss” @ Stadthalle Attendorn
Nov 28 um 20:00

 

Die „Bläck Fööss“ wollen am Samstag, 28. November 2020, in der Stadthalle Attendorn mit ihrem Publikum ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

Im vergangenen Jahr erlebten die Attendorner einen furiosen Auftritt der Kölschen Kultband „Bläck Fööss“, als die Kölner auf dem Marktplatz den 3. Kultursommer eröffneten. 2020 kommen sie erneut in die Hansestadt Attendorn – diesmal, um mit ihrem Publikum zusammen im Rahmen ihrer NRW-Tour ihr 50jähriges Bühnenjubiläum zu feiern.

Die Bläck Fööss wurden am 15. August 1970 gegründet und sind seitdem fester Bestandteil nicht nur des Kölner Kulturbetriebes. Mittlerweile 42 Alben, mehr als 400 Songs und bis zu 250 Auftritte jährlich sind die stolze Bilanz dieses halben Jahrhunderts musikalischen Schaffens. Der Beitrag der Band zum Erhalt der kölschen Sprache ist allgemein anerkannt, und viele Lieder aus ihrem Fundus sind zu Evergreens geworden. Manche haben bereits den Status von Volksliedern und gehören fest zum kölschen Liedgut.

Seit mehr als 20 Jahren setzen sich Mitglieder der Band ehrenamtlich für die Verbreitung und Pflege kölschen Liedgutes ein, gehen in die Schulen und musizieren dort gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen. Auch soziales und politisches Engagement war während der 50 Jahre stets ein Eckpfeiler der Band-Philosophie.

Bei allem berechtigten Stolz auf das bisher Erreichte richten die „Fööss“ den Blick beim Jubiläum im Jahr 2020 nicht nur zurück sondern auch nach vorne. Die Band hat es geschafft, für die in den vergangenen drei Jahren ausgeschiedenen Mitglieder Kafi, Peter und Hartmut musikalisch ebenbürtige Nachfolger zu finden. Mit Mirko, Pit und Hanz sind Musiker in der Band, die zwar mehr als eine Generation jünger sind als die Ur-Besetzung, die aber alle mit der Musik der Bläck Fööss aufgewachsen sind und sich darauf freuen, das Erbe und den Geist der Band in die nächste Dekade zu tragen. Die Lieder werden so in den nächsten Jahren weiterhin live zu hören sein, und es kommen sicher auch noch viele neue Bläck-Fööss-Songs dazu. In diesem Sinne: Die „Fööss“ freuen sich auf ein tolles Jubiläumsjahr und alles, was danach noch kommen wird.

 

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen
Jan
9
Sa
Völkerball – A Tribute to Rammstein @ Stadthalle Attendorn
Jan 9 um 20:00

 

Völkerball heißt die Band – A Tribute to Rammstein lautet der Untertitel. Wie groß dieser Untertitel geschrieben wird, steht schon fest, bevor Völkerball den ersten Ton gespielt hat. Der Vorhang fällt und gibt endlich den Blick auf das vollendete Bühnenbild und eine überwältigende Kulisse frei. Hier wird sich in den nächsten beiden Stunden eine für Auge und Ohr kaum fassbare Inszenierung abspielen, in der durch ausgefeilte Lichtshow und haargenau platzierte Pyroeffekte brillante visuelle Akzente gesetzt sind.
Bricht dann erst der brachiale Rammstein-Sound unerbittlich hart auf den Konzertbesucher nieder, wie der Hammer auf den Amboss und erklingt erst einmal die sonore – eigentlich ja unverwechselbare – Rammstein-Stimme aus der Kehle des Völkerball- Frontmanns René Anlauff, so ist die Illusion perfekt. Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein- Discografie und lockt damit nicht nur echte Rammstein Fans aus der Reserve.
Mithilfe von mühevoll nachgebildeten Requisiten, Outfits und Maske verstehen es die sechs Völkerball-Musiker dabei so perfekt in die Rollen ihrer jeweiligen „Vorbilder“ zu schlüpfen, dass sich selbst gestandene Rammstein Fans ungläubig die Augen reiben.
Mit scheinbar abwesenden, toten Blicken und den typischen, kantigen und entschlossenen Bewegungen und Gesten verkörpert Völkerball gekonnt die fremde und kühle Ausstrahlung, die Rammstein so unnahbar erscheinen lässt.
Die Band scheint in eine andere Welt versetzt, eingehüllt in eine urgewaltige Atmosphäre, die sich in den gnadenlosen Texten der Rammstein-Songs wiederfindet. Mitten ins Herz treffen sie das Völkerball Publikum – irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel oder Lust und Schmerz, genau wie die Musik von Rammstein, die sich hart und prägnant präsentiert, roh und einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional.
99% Rammstein – 100% Völkerball!

 

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen
Okt
30
Sa
Still Collins – “The Very Best of Phil Collins & Genesis” @ Stadthalle Attendorn
Okt 30 um 20:00

Seit der Gründung im Herbst 1995 kann Still Collins auf weit über 1360 gespielte Konzerte zurückblicken und gilt als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt. Damals wie heute gilt: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“ auszumachen, wenn Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte zurück blickt. Dabei hat die Band auch nach mehr als 20 Jahren „on stage“ immer noch genau so viel Spaß auf der Bühne wie beim ersten Konzert. Was jedoch in einem kleinen Musiklokal in Königswinter vor 120 Gästen begann, hat sich längst zu einem international gebuchten und renommierten Liveact entwickelt. Brillanter Sound, aufwendiges Lichtdesign, bei vielen Konzerten modernste LED Videotechnik – die Band ist gut gerüstet für die nächsten 20 Jahre in absoluten Top-Locations.

Die Besetzung:
Sven Komp (Gesang), Katja Symannek (Backgroundgesang), Uli Opfergelt (Gitarre), Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang), Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang), Markus Hartmann (Bass), Martin Littfinski (Schlagzeug), Stefan Marenbach (Sound) & Jürgen Lagemann (Licht).

Von „Selling England by the pound“ bis hin zum letzten Phil Collins Soloalbum „Going back“ blicken Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte und beleuchten gerne auch schon mal kurz das angrenzende Solo-Thema „Peter Gabriel“oder “Mike & the Mechanics”
Mit rund 70 Konzerten pro Jahr gilt die Band dabei als die gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa – und zwar SO gefragt, dass sogar der ehemalige Genesis-Sänger Ray Wilson bereits für mehrere gemeinsame Konzerte gewonnen werden konnte.
Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. “Mach’ die Augen zu und Du denkst, er sei es wirklich”, spricht man. Aber nicht nur das! Wer still Collins einmal live erlebt hat, der weiß: Hier wird nicht nur gecovert, hier gibt es eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow einer erstklassigen Liveband!

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen