Veranstaltungskalender

Mai
12
Mi
Corona Culture: Rustics (Support: Maybe Dead) – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 12 um 19:30

Sebastian Korte (Gitarre/Gesang), Christof Groß (Schlagzeug) und Matthias Hasenau am Bass werden es krachen lassen! Langjährige Bühnenerfahrung (Die Band gründete sich 1991) und großes musikalisches Können zeichnet die drei Strategen aus. Die haben Spaß an dem was sie da auf der Bühne tun.
Zu hören gibt es viele Eigenkompositionen wie auch Stücke von der letzten CD der Band „electric igloo“. Diese Scheibe beinhaltet wirklich klasse Songs wie „Stop“ oder „Eire“! Dazu gibt es Mucke irgendwo zwischen Alternative und dem Sound der 70er auf die Ohren.

 

Die Band Maybe Dead wurde am 10.02.2019 im schönen Sauerland in Attendorn gegründet. Die Band bezieht sich auf das Genre Punk/Rock mit Alternativen Einflüssen. In ihren Songs geht es um Alltägliche Dinge mit durchaus ernsten Texten. Momentan arbeiten die beiden im Studio an ihrem Debütalbum.

Mai
14
Fr
Corona Culture: BONGEN’s Zwei (Support: Korte Am Nil) – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 14 um 19:30

Köln-Wuppertal-Attendorn ist das geografische Dreieck von Bongen’s, und Rock-Indiepop-Singer/Songwriter das Musikalische. Mit ihrem dritten Studioalbum „Fragebuch“ liefern sie ein liebevoll arrangiertes und ruppig-zungenfertiges Kraftpaket ab.
2017 sammelten die eigentlich vier Musiker der Band per Crowdfunding das nötige Kleingeld ein, um unabhängig und kompromisslos genau das Album zu schaffen, das sie im Sinn hatten. Herausgekommen ist eine Platte mit viel Licht und viel Schatten. Warm und krachig. Gefühlvoll und wütend. Ohne Berührungsängste vor altmodischen Genres (Country, Folk) oder neu-modischen Instrumenten (Bierflaschen). Hauptsache es dient dem Song und seiner Geschichte. Heute spielen die Brüder Oliver und Mario Bongen reduzierte, akustische Versionen aus „Fragebuch“, sowie den beiden vorherigen Alben „Hagel Graupel Weltraumschrott“ und „Kunst oder was mit Tieren“.

 

Musik ist das beste Sprachrohr um mein Ringen mit der Welt zu teilen, so die Worte von der Singer/Songwriterin Viktoria Korte aus Attendorn. Vor kurzem stellte sie mit Hilfe von Kumpel Jan Backhaus gleich mehrere neue Videos ins Netz. Es lohnt sich mal reinzuschauen.

Mai
15
Sa
Corona Culture: Riot in the Attic (Support: LonniRock) – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 15 um 19:30

Riot In The Attic sind das fehlende Bindeglied zwischen Stoner Rock und Hard Rock. Es begann 2014, als sie alles, was aus ihrem Herzen kam, heraus-jamten und mischten. Es entstand eine Musik, die an das Alte erinnert, an das Neue anknüpft und gleichzeitig unverwechselbar ist.
Mit Einflüssen von Black Sabbath, Led Zeppelin, Stone Temple Pilots, The Rolling Stones oder sogar Gun’s n‘ Roses in Kombination, fanden sie den richtigen Sound, um ihre persönlichen Emotionen und den Kampf, in einer Welt zu leben, in die sie nie sehr gut reinzupassen schienen, auszudrücken.

Außerdem gewöhnen sie sich an große Bühnen und Supporten Bands wie „Black Pussy“ (USA), Ruby The Hatchet (USA), „Massive“ (USA) oder Picanha de Chernobill“ (BRA) und spielen auf Musikfestivals wie beim Rockaue Festival 2016, Burg Herzberg Festival 2017, Trafostation 61 2018 und vielen mehr.

Diese Band, die wir bereits am 01. Juni 2019 im Studio A feiern durften, arbeitet sich wirklich immer mehr nach oben. Am 13.11.2020 brachten sie ihr drittes Album „Dawn“ auf den Markt. Ein fantastisches Werk, wie wir meinen.
Dan (Vocals/Guitar), Tobi (Bass) und Flo (Drums) freuen sich auf euch und das Antiquariat und versprechen allen Besuchern ein Schiff auf Reisen, mal stürmisch, mal entspannend. Sie nehmen euch mit, aber die Reise müsst ihr selbst antreten. Ihr solltet sie nicht verpassen!

 

Das Schwester-Bruder Duett aus Finnentrop sorgt schon seit 2017 bei diversen Auftritten für Furore. Die beiden mit dem unglaublichen Elan, begeistern mit Stimme und E-Gitarre. Workshops und zahlreiche Auftritte, führten Franziska und Leon seitdem dorthin, wo sie heute angekommen sind. Immer unterstützt von Mama & Papa (Seelentripper).

Mai
20
Do
Corona Culture: JOKER DJ Session (DJs REAPHIX, PUM PUI & Asphalt ANTON) – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 20 um 19:30

DJ RAEPHIX und DJ PUM PUI kommen beide aus heimischen Gefilden und werden Euch in einem interessanten Mix zusammen mit Einstreuern von dem Mallorca-Newcomer Asphalt Anton kräftig einheizen! Na gut, abtanzen geht heute nicht, aber lasst die Karre wackeln, als gäbe es kein Morgen. Macht Euch Spaß, genießt die Bässe und denkt an einen Zeit nach dem Vermaledeiten.

Mai
21
Fr
Corona Culture: Sascha Renier (Support: SKYLIGHT) – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 21 um 19:30

Bereits im Jahr 2015 legte Sascha Renier seine erste Single mit dem Titel „Leinen los“ vor – und damit den Grundstein für seinen deutschsprachigen „New-Romance-Pop“. Der Mitdreißiger verbindet mit seiner Musik die verborgene Sehnsucht der Menschen nach Romantik mit dem Geradlinigen des Rock und Pop. Was sich auf Anhieb wie ein Widerspruch anhört, verknüpft Sascha sehr wirkungsvoll zu einer gelungenen Mischung. In früheren Jahren spielte er u.a. mit seiner Band „Kid Wolkenkratzer“ als Support von „Nena“ und „Revolverheld“. Vom kleinen Proberaum wurde der Bamberger so auf die große Bühne katapultiert.
Er ist ein authentischer und leidenschaftlicher Komponist, Songwriter und Sänger und gibt seine Songs mit seiner besonderen Stimme einen persönlichen Ausdruck, der sich tief einprägt und aus dem Einerlei heraussticht. Die wird besonders glaubhaft bei seinen zahlreichen Live-Konzerten – ob vor 50 oder 5 000 Leuten. Vertont werden nicht nur die kleinen und großen Momente im Leben des jungen Künstlers, sondern auch seine Beobachtungen im Alltäglichen unserer Gesellschaft. Sie sind nicht nur Moment-aufnahmen, sondern Ausdruck eines größeren, romantischen Gefühls, ja einer breiten Sehnsucht.
Im Studio A gastierte Sascha bereits im Jahr 2017. Es war damals ein toller Abend mit einem klasse Musiker.

Foto Andy Redekop

 

2006 gegründet machen die eigentlich fünf Jungs aus dem Sauerland, nun schon seit 6 Jahren Musik. Heraus-gekommen ist letztendlich eine zeitgemäße Melodic-Metal-Band. Bei uns gastieren sie als Duo mit Gerrit Eckert (Gitarre/Gesang) und Hendryk Eckert (Drums/Cajon).

Mai
22
Sa
Corona Culture: ÉASY – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 22 um 19:30

Infos folgen…

Mai
27
Do
Corona Culture: Stemarik (Support: Max Goedecke) – AUSGEBUCHT! @ Stadthalle Attendorn - Schotterparkplatz
Mai 27 um 19:30

Steffi Schürholz (Gitarre-Gesang) zusammen mit ihren beiden Begleitern Erik (Gitarre) und Mattes (Percussion) sind „STEMARIK“! Musik mit Herz und Seele im Bereich Akustik Rock/Pop gibt es auf die Ohren! Die drei Musiker werden uns auf eine aufregende Reise durch die Musikgeschichte entführen. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten, lasst euch einfach überraschen.

 

 

 

 

Max Goedecke ist ein Singer/Songwriter aus Köln. Er veröffentlichte 2018 sein erstes Album „NEWSPEAK“. Hier mischte er moderne Indie-Rock-Elemente mit Folk und Pop. Seine Stimme wird in internationalen Kritiken mit Jack White verglichen und sein Debütalbum wurde durch die Bank gelobt.

Sep
4
Sa
WDR4 sing(t) mit Guildo – Der Mitsingspaß mit Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe – TERMINVERLEGUNG! @ Stadthalle Attendorn
Sep 4 um 20:00 – 22:00

Aufgrund der aktuellen Situation muss die Show mit WDR4 sing(t) mit Guildo am 02.10.2020 in der Stadthalle Attendorn auf den 04.09.2021 verschoben werden.

Alle Tickets behalten Ihre Gültigkeit.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sep
24
Fr
Kasalla – Live 2021 – TERMINVERLEGUNG! @ Stadthalle Attendorn
Sep 24 um 20:00

 

Leider muss das Konzert von Kasalla, welches ursprünglich für Samstag, 27.06.2020, 19.30 Uhr, in der Stadthalle Attendorn geplant war, wegen der Einschränkungen durch die Corona-Virus-Krise verschoben werden.
Ein Ersatztermin konnte glücklicherweise bereits gefunden werden. Die Veranstaltung findet nun am Freitag, 24.09.2021, 20.00 Uhr, am selben Ort statt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, auch für den Nachholtermin. 

 

KasallaLive 2021

Mitreißende Rock-Pop-Musik mit cleveren kölschen Texten zum Mitsingen – Kasalla hat sich mittlerweile in die Herzen einer riesigen Fangemeinde gespielt. Am Freitag, 24. September 2020, sorgt die Band „Us der Stadt met K“ erneut für erstklassige Unterhaltung in der Stadthalle Attendorn.

2011 haben fünf junge Musiker beschlossen, die Liebe zu ihrer Heimatstadt Köln gemeinsam zu feiern. Herausgekommen sind neue kölsche Töne unter dem Motto „Alles kann, Kölsch muss!“. Witzig, originell, vielseitig, kraftvoll, handgemacht, mitreißend und immer mit Spaß an der Unterhaltung – so stürmen Bastian Campmann, Flo Peil, Sebi Wagner, Nils Plum und Rene Schwiers seitdem die Bühnen und die Charts gleichermaßen. Und das nicht nur zur Karnevalszeit!

Schon die Debüt-CD wurde 2012 als „das Beste, was seit Jahren an kölscher Musik auf CD gepresst worden ist“ gelobt. Völlig zu Recht, denn musikalisch lassen sich Kasalla nicht eingrenzen. Ob rockig, poppig, swingend, groovend oder auch jet för et Hätz – alles ist erlaubt, Hauptsache op Kölsch. Auch die CD „Us der Stadt met K“ bietet die ganze musikalische Bandbreite, die die Fans so lieben. Funkige Klänge bei der Geschichte der „Ihrestroßefääjer“, Swing bei „Nit de janze Wohrheit“ oder ein klassisches Krätzchen, der „Millionär“, wechseln sich mit den unverkennbaren Rockwurzeln der fünf Jungs ab.

„Wir wollen einfach immer weiter, immer mehr ausprobieren. Das treibt uns an. Ob im Sommer auf eigenen Konzerten oder in den Sälen während der Karnevalszeit. Das Wort Grenze gibt es nicht in unserem Wortschatz!“, so Bassist Sebi Wagner. In Köln sind sie längst weltbekannt, in der restlichen Welt hört man auch immer mehr von ihnen. Ihr Album „Us der Stadt met K“ erreichte Anfang 2015 Platz 12 der deutschen Album-Charts. Im Herbst 2017 erschien das Album „Mer sin Eins“, mit dem Kasalla erstmals eine Top-Ten-Platzierung in den deutschen Albumcharts erreichten.

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen

Okt
29
Fr
John Lees´ BARCLAY JAMES HARVEST – Best Of Classic Barclay – TERMINVERLEGUNG! @ Stadthalle Attendorn
Okt 29 um 20:00

 

Aufgrund der aktuellen Situation muss das Konzert mit Barclay James Harvest am 21.11.2020 in der Stadthalle Attendorn auf den 29.10.2021 verschoben werden. Alle Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Viele erinnern sich noch an das legendäre Konzert von Barclay James Harvest vor dem Reichstag in Berlin, zu dem 1980 über hunderttausend Fans pilgerten. Der Mitschnitt dieses Konzerts „Berlin – A Concert for the People“ entwickelte sich zum Kassenschlager und unterstreicht bis heute den Kultstatus der Band. Im Jahre 1987 wurde der Band die Ehre zu teil, als erste westliche Rockband ein Konzert in Ost-Berlin zu spielen, welches ebenfalls mitgeschnitten und unter dem Titel „Glasnost“ veröffentlicht wurde.
Jetzt kommen Barclay James Harvest mit Frontmann, Sänger, Gitarrist und Mitbegründer John Lees sowie mit dem Bassisten/Sänger Craig Fletcher, Keyboarder Jez Smith und Drummer Kevin auf Tournee.

Die Tournee steht unter dem Motto „Best of Classic Barclay“, bei dem die Band viele Titel aus der großen kreativen und produktiven Barclay Ära spielen werden, vor allem aber Hits aus den frühen 70ern wie „Hymn“, „Mockingbird“ „Poor Man’s Moody Blues“ und „Child Of The Universe“, die längst zu Klassikern der Rockmusik wurden.

Barclay James Harvest um John Lees, die den Spagat zwischen Progressive Rock und Mainstream wie keine zweite Band beherrschen, bewiesen unlängst mit ihrem mit neuem Material bestücktem Album „North“, dass sie selbst nach Jahrzehnten im Geschäft ein Produkt auf den Markt gebracht haben, was von Kritikern und Fans als das beste Werk der letzten Jahre in Sachen BJH anerkannt wurde.

 

Vorverkaufsstellen

  • Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64 – 100
  • Tourist-Information Attendorn, Tel. 0 27 22 / 65 74 146
  • Tickethotline: 01 80 / 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen)
  • oder online direkt unter www.tickets.attendorn.de oder www.eventim.de
  • bei allen ADticket und Eventim Vorverkaufsstellen